KeyboardPartner B3 Clone HX3 aka. HOAX

 

KeyboardPartner Hauptseite

HX3 Hauptseite
Hintergründe zum HX3-Modul
HX3 Ausführungen und Preise
HX3 Wiki, Installationsanleitung
HX3 & Hammond Forum

HOAX steht kurz für Hammond On A Xilinx FPGA und ist ein völlig neuer Ansatz einer Hammond-Emulation. Das Soundmodul HX3 verwendet weder Computer, Signalprozessoren, Sample-Player oder analoge Elektronik zur Nachbildung des Hammond-Klangs, sondern funktioniert nach dem Prinzip des Physical Modeling mit massiv parallelen Algorithmen (technische Hintergründe zum HOAX-Modul hier). Die neue Version HOAX3 besitzt sogar eine eingebaute Leslie-Emulation (Option).

Hinweis: Wegen der missverständlichen Bedeutung des Begriffs "HOAX" heißt unser Modul jetzt offiziell "HX3 Sound Engine". HOAX3 und HX3 sind in diesem Zusammenhang gleichbedeutend.

Und der Klang? Auch für den Kenner nicht von einer "echten" Hammond zu unterscheiden. Das behaupten andere Hersteller zwar auch, aber: Wir meinen hier nicht den gelegentlichen Zuhörer, sondern angesagte Organisten (siehe unten). Klangbeispiele der HX3-Platine gibt es hier oder hier als MP3, immer abwechselnd mit echter B3 zusammen an einem Leslie 147. Hören Sie den Unterschied? Kleiner Tipp: HOAX war bei diesen Aufnahmen um einen Halbton transponiert.

Neu in Version 3: HOAX besitzt nun einen eingebauten Hall und emuliert einen Leslie-Lautsprecher vom Typ 122 (kostenpflichtige Option). Alternativ können Sie natürlich den sehr guten Ventilator von Neo Instruments oder ein richtiges Leslie verwenden.

Hier noch einige Eindrücke vom TASTENFESTIVAL 2011 IN HERDECKE mit diversen Hörbeispielen unserer HOAX-Platine (hier noch Version 2.1). Auch beim Tastenfestival 2012 sind wir als Gast bei BASS (siehe unten) wieder dabei!


Einen der ersten HOAX-Prototypen hat Jungtalent Simon Oslender im Juni abgeholt.
Es wurde in ein vorhandenes Orgel-Gehäuse im B3-Stil eingebaut.
Inzwischen ist das Modul regulär lieferbar:

HX 3 Ausführungen und Preise

 

Hinweis für gewerbliche Anwender zum Einsatz von HX3 als OEM-Baugruppe: Anfragen sind jederzeit willkommen, nach Absprache können auch spezielle Versionen für Ihren Anwendungsfall maßgeschneidert werden.

HX3/HOAX Einbauten

Das HOAX-Modul kann prinzipiell in jede Orgel nachträglich eingebaut werden, eignet sich aber genausogut für Neukonstruktionen. HOAX-Einbauten in Ihr Instrument können in folgenden Werkstätten vorgenommen werden; bitte stimmen Sie diesbezüglich einen Termin ab:

Gerrit Kuhlendahl von B.A.S.S. hat eigene Gehäuse für HOAX und eine OptoScan-Platine mit Einzelkontakt-Emulation entworfen. Bei B.A.S.S. wird es auch komplett aufgebaute Modelle mit HOAX-Klangerzeugung geben.

Gerrit (kuhlendahl [ät] tesymex [dot] de) fertigt Sonderplatinen, Analogelektronik und mechanische Bauteile für Orgeln, nimmt aber auch Einbauten jeder Art vor.

 

Peter Stock von Stock-Innovation (ps [ät] stock-innovation [dot] de): Peter entwirft eigene HOAX-Gehäuse wie das hier abgebildete, außerdem hat er Power-Leslies mit 200W-Röhrenamp im Angebot.

 

Friedemann Goltz (f_goltz [ät] web [dot] de) ist auf Ein- und Umbauten von Wersi-Instrumenten spezialisiert, fertigt auf Wunsch aber auch Orgeln nach Ihren Vorstellungen.

 Testimonials

Joe Dinkelbach: "Unglaublich, vor allem das Spielgefühl!"

Lutz Krajenski: "Klingt echt geil. Bau mir sofort einen!"

Rainer Schallenberg: "Ich habe das elende Notebook mit der Hammond-Emulation gleich von der Bühne verbannt. Dein HOAX ist der absolute Hammer. Bau mir sofort noch einen!"

Die Hammond-Klinik · Carsten Meyer
Verantwortlich für diese Webseite: Carsten Meyer · Warneckeweg 12 · 31303 Burgdorf (Hannover), Germany
Mobile phone: +49 172/5414784
E-Mail Anfragen: info [at] keyboardpartner [dot] de